CEO Daniel Gippert über das aktuelle Spiel und was die Spieler erwarten können

Interview von Phillip Doessdorf, Lead Product Designer

Vor wenigen Tagen haben wir unser kommedes Videospiel angekündigt und haben erste Einblicke in das Gameplay und den Aufbau des Spiels veröffentlicht.
Heute werfen wir einen genaueren Blick darauf, während wir mit Daniel Gippert, dem CEO von Chrysalis Games und Lead Producer von Kingdom Sieges, sprechen. Dabei werden wir uns auf die Agenda der Entwicklung fokussieren und darauf, was wir von dem bevorstehenden mittelalterlichen Rollenspiel erwarten können.

PHILLIP: Danke für die Zeit Daniel. Vor kurzem haben wir einen Einblick auf Kingdom Sieges vorgestellt und enthüllt. Kannst du ein wenig darüber sprechen, worum es in diesem Spiel geht und welche Handlung dahinter steckt?

DANIEL: Danke, Kingdom Sieges ist ein mittelalterliches Rollenspiel, das vom europäischen Mittelalter inspiriert ist und in einem fiktiven Königreich mit verschiedenen Landschaften und ländlichen Umgebungen spielt. Wir haben uns viel Mühe gegeben, ein authentisches Aussehen und eine Atmosphäre zu schaffen, die die herausfordernden Zeiten und das Leben im feudalen Mittelalter widerspiegeln sollte. Der Spieler durchstreift das Land und muss sich entscheiden, welchen Weg er einschlagen und somit mit welchem Ruf er in der Spielwelt gesehen werden will. Die offene Spielwelt hängt von den Entscheidungen des Spielers und seinem Ruf ab, d.h. als verrufener Raubritter sind die NPCs eher besonnener mit ihm und es wird schwieriger sein, Sympathie oder Anerkennung zu erhalten, als wenn man ein respektierter und anerkannter Ritter ist.

PHILLIP: Das klingt, als bekäme der Spieler sehr viel Flexibilität, um zu entscheiden, wie sein Ruf in der mittelalterlichen Welt sein soll.

DANIEL: In gewisser Weise ja, aber wir müssen auf diese Art von Flexibilität in entscheidenden Phasen und während der gesamten Kampagne verzichten, um unvorhergesehene Verzerrungen in der Handlung zu vermeiden.

PHILLIP: In dem zuvor angekündigten Entwicklungsplan wurde ein Mehrspieler- oder Koop-Modus vorerst ausgeschlossen. Ich würde gerne wissen, ob es Überlegungen gibt, dies zu einem späteren Zeitpunkt umzusetzen und zu liefern, und aus welchen Gründen ein Mehrspieler-Modus nicht geplant ist.

DANIEL: Zum jetzigen Zeitpunkt und im gegenwärtigen Entwicklungsstadium wäre es noch zu früh, um bestimmte Merkmale von vornherein entweder ganz auszuschließen oder aufzunehmen. Das bedeutet, dass wir derzeit nicht an einem Mehrspieler-Modus arbeiten, da wir uns auf eine umfassende und eindringliche Einzelspieler-Story konzentrieren. Daher müssen wir viele verschiedene Elemente und Missionen entwickeln. Die Einführung eines Mehrspieler-Modus würde nicht nur den Kern des Spiels verändern, den wir gerne sehen würden, sondern auch eine Menge Features bedeuten, die wir nicht in das Spiel aufgenommen haben. Ob dieser Modus zu einem späteren Zeitpunkt verfügbar sein wird, wird zu gegebener Zeit entschieden.

PHILLIP: Sie haben kürzlich auf Twitter über Ihre Überlegungen zu einer möglichen Crowdfunding-Kampagne berichtet. Könnten Sie uns mitteilen, ob es weitere Pläne und Informationen gibt?

DANIEL: Ja, das ist wahr. Ich prüfe derzeit die verschiedenen Optionen, da sie nicht nur aus Marketinggründen, sondern auch aus Gründen der Community-Entwicklung nützlich sein könnten. Es ist interessant und spannend für uns, nicht nur die Community auf dem Laufenden zu halten, sondern auch Möglichkeiten zu schaffen, dass unsere Community am Entwicklungsprozess teilnimmt. Doch bevor diese Option in die Wege geleitet werden kann, müssen die Bedingungen im Voraus festgelegt werden, d.h. wir müssen auch entscheiden, welche Geschenke wir den Unterstützern in einer Crowdfunding-Kampagne anbieten werden.
Aus diesen Gründen wurden Überlegungen angestellt, aber eine Entscheidung steht noch aus.

PHILLIP: Im Hinblick auf die Einführung der Next-Gen-Konsolen von Microsoft und Sony gab es einige Fragen, ob Kingdom Sieges auch für die Vorgängermodelle Playstation 4 und Xbox One erscheinen wird, aber laut Entwicklungsplan ist diese Option nicht in Frage gestellt, warum?

DANIEL: Sicherlich hat nicht jeder diese Entscheidung positiv aufgenommen und verstanden, dessen bin ich mir bewusst.
Dennoch bin ich davon überzeugt, dass wir uns als junges Unternehmen auch mit den neuen Möglichkeiten auf dem Markt und mit der Zukunft beschäftigen müssen, was bedeutet, dass wir die neuen Technologien einfach wegen der besseren Leistung und der verbesserten Prozessoren, Grafikchips und Hardware einsetzen werden. So waren wir alle sehr viel glücklicher, dass Sony endlich die Abwärtskompatibilität von der neuen Playstation 5 zur aktuellen Playstation 4 ermöglichen wird, dieses Feature ist bei Microsoft schon lange im Einsatz und erleichtert natürlich die Arbeit sehr.
Aufgrund der Tatsache, dass die neuen Generationen noch neu auf dem Markt sind, müssen wir natürlich auch die Entwicklung der Konsolen beobachten, um eine Entscheidung zu treffen, die sowohl für uns als auch für die Spieler beider Konsolengenerationen Chancen schafft. Zum jetzigen Zeitpunkt und mit der geplanten Veröffentlichung im nächsten Herbst konzentrieren wir uns immer noch auf die nächste Generation und auf Computersysteme, aber wir behalten uns weitere Optionen vor.

PHILLIP: In welchen Sprachen wird Kingdom Sieges veröffentlicht?

DANIEL: Aus heutiger Sicht wird das Spiel mit englischsprachiger Ausgabe und Untertiteln in Deutsch und Französisch erscheinen. Natürlich werden wir versuchen, die Sprachversion in den jeweiligen Sprachen so weit wie möglich einzubinden.

PHILLIP: Wird Kingdom Sieges in naher Zukunft mehr Inhalte wie DLC's, Mods etc. anbieten?

DANIEL: Natürlich werden wir nach der Veröffentlichung des Spiels einige sehr aufregende Addons / DLC's einführen; einige davon mit Schwerpunkt auf der Erweiterung des Storyerlebnisses und neuen Abenteuern und einige werden möglicherweise zusätzliche Dinge wie neue Waffen, Ausrüstung und mehr einführen.
Wir beabsichtigen, die Mod-Community so gut wie möglich zu unterstützen, daher werden wir eine Möglichkeit einführen, von Benutzern erstellte Mods zu erstellen und auszutauschen. Derzeit befinden wir uns noch in einem sehr frühen Stadium der Implementierung dieser Funktion.

PHILLIP: Gibt es bereits einen groben Zeitplan?

DANIEL: Wie ich bereits sagte, befinden sich diese Funktionen noch in einem frühen Planungsstadium, aber wir werden weitere Informationen bekannt geben, sobald der Inhalt testbereit ist.

Chrysalis Games CEO Daniel Gippert
Gründer & Geschäftsführer Daniel Gippert

Aufgrund der Tatsache, dass die neuen Generationen noch neu auf dem Markt sind, müssen wir natürlich auch die Entwicklung der Konsolen beobachten, um eine Entscheidung zu treffen, die sowohl für uns als auch für die Spieler beider Konsolengenerationen Chancen schafft. Zum jetzigen Zeitpunkt und mit der geplanten Veröffentlichung im nächsten Herbst konzentrieren wir uns immer noch auf die nächste Generation und auf Computersysteme, aber wir behalten uns weitere Optionen vor.

Daniel Gippert

Geschäftsführer, Chrysalis Games

Zum Seitenanfang